LAYHER GERÜSTE AUCH NACH DER NEUEN TRBS 2121-1 REGELKONFORM MONTIEREN

Die Neufassung der TRBS 2121 Teil 1 hat das Thema Gefährdungsbeurteilung sowie die daraus abgeleiteten Maßnahmen zum Schutz vor Absturz – vor allem bei Fassadengerüsten – wieder vermehrt in den Fokus gerückt. Wie gewohnt sind im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung geeignete technische, organisatorische oder persönliche Schutzmaßnahmen festzulegen. Dies gilt auch für alle weiteren Bereiche der vielseitigen Gerüstbautechnik – wie beispielsweise Raum- und Hängegerüste.

Allround Geländer System 

Für einen vorlaufenden Seitenschutz ohne zusätzliche Arbeitsschritte hat Layher das Allround Geländer System AGS entwickelt. Durch den AGS-Stiel und die AGS-Geländer erstellen Sie Fassadengerüste im AllroundGerüst mit einem zweiteiligen, vorlaufenden Seitenschutz – sowohl innen als auch außen – ohne die Verwendung von temporären Seitenschutzteilen.

Dank der innovativen Geländereinhängungen können die AGS-Geländer von der darunterliegenden gesicherten Lage aus montiert und zusammen mit dem AGS-Stiel nach oben geschwenkt werden. Bei der Montage oder Demontage muss keine Montagerichtung der Gerüstfelder eingehalten werden. 

Montage-Sicherungs-Geländer

Zur Vorbeugung potentieller Absturz-Gefahren gemäß der aktuellen Ausgabe der BetrSichV beim Aufstieg in die oberste – noch ungesicherte – Gerüstlage hat Layher das Montage-Sicherungs-Geländer (MSG) entwickelt.

Das Layher MSG für die Gerüstlängsseite besteht aus zwei Aluminium Montagepfosten und einem teleskopierbaren Aluminium Montagegeländer. Die Montage beim Aufbau des Gerüsts erfolgt aus der darunterliegenden,
gesicherten Lage. Dabei ist keine zwingende Montage- oder Demontagerichtung oder -reihenfolge des Gerüsts zu beachten.

I-Geländer für das Blitz Gerüst

Bei dem neuen systemintegrierten I-Geländer handelt es sich um ein vorlaufendes Geländersystem aus Geländer- und Zwischenholm, welches von gesicherter Lage montiert werden kann und im Gerüst verbleibt.

Es dient als vorlaufende Absturzsicherung beim Auf- und Abbau des Blitz Gerüsts, alternativ zum Layher Montage-Sicherungs-Geländer (MSG). Anders als das temporäre MSG, das zusätzlich zu den Systemgeländern montiert wird, verbleibt das I-Geländer im Gerüst und ersetzt die Systemgeländer.